Die erste Schule in Karlsruhe und Baden-Württemberg mit unserem Farbleitsystem

Dejan Pavlovic
Elisabeth-Selbert-Schule in Karlsruhe 2020

Vorstellung unseres Systems

Das Farbleitsystem wurde in Karlsruhe 2018 vorgestellt. Da das System schon bekannt war und wir bereits per Telefon und E-Mail kommuniziert hatten, wurden wir von der Stadt Karlsruhe zu einer persönlichen Präsentation des Farbleitsystems eingeladen. Bei dem Erstgespräch wurden die Vorzüge und die Einfachheit des Systems aufgezeigt und die bestehenden Fragen und Bedenken geklärt. Gerade bei einem großen Schulträger wie Karlsruhe, der ca. 100 Schulen unterhält, müssen solche Entscheidungen wohl überlegt sein. Denn das System funktioniert nur, wenn es flächendeckend im Landkreis oder der Stadt an Schulen installiert wird. Auch müssen die Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste dieses System kennenlernen, um zu wissen, wie das Leitsystem im Notfall genutzt und kommuniziert wird.

Dieser Entscheidungsprozess dauerte ca. 1 Jahr und uns wurde dann ein Projekt zugesagt, damit vor Ort eine Musterschule für die weitere Planung vorliegt.

Unser Farbleitsystem wurde von uns vorgestellt und von der Stadt Karlsruhe angenommen.

Die Schule und die Namensbezeichnungen

Die Elisabeth-Selbert-Schule ist die erste Schule, die wir sowohl in Karlsruhe, als auch in Baden-Württemberg mit unserem Farbleitsystem ausstatten durften. Es wurde schon im Jahr 2019 darüber gesprochen, eine Musterschule in Karlsruhe zu finden, um sie mit dem Orientierungssystem exemplarisch auszustatten, wobei am Anfang noch nicht klar war, welche Schule es letzlich sein wird und wann die Umsetzung beginnen sollte.

Die Elisabeth-Selbert-Schule besteht aus zwei großen Gebäudekomplexen, die ehemals zwei unterschiedliche Schulen beherbergte. Das kleinere Gebäude war die Helene-Lange-Schule und eine Berufsbildungseinrichtung. Das größere Gebäude war die Gertrud-Bäumer-Schule und auch eine Berufsbildungseinrichtung. Bei der Zusammenführung beider Schulen wurde der gesamte Gebäudekomplex in Elisabeth-Selbert-Schule umbenannt. Dennoch blieben die alten Namen an den Gebäuden erhalten und wurden auch als solche kommuniziert. Dies hatte dann oft die Problematik, dass auf diesem Gelände bis zu drei unterschiedliche Namensbezeichnungen kursierten und folglich nicht sehr verständlich für den Außenstehenden waren.

Aus zwei Schulen wird eine. Und die alten Namen verschwinden.
Türmarker des Farbleitsystems

Anfang 2020 wurden wir beauftragt die Schule mit unserem Farbleitsystem auszustatten. Die alten Schulbezeichnungen wurden entfernt und als Gebäude A und B definiert, da ein separater Name für Gebäudeteile nur Verwirrung erzeugen würde.

Nummerierung im Gebäude A
Da das Hauptgebäude fächerartig strukturiert wurde, haben wir darauf geachtet die Nummerierung vom linken Bereich bis zum rechten Gebäudeteil logisch aufzubauen. Dh. im vorderen Gebäudeteil sind die kleineren Ziffern und im hinteren die größeren. Wobei hierbei auch bedacht wurde, dass die jeweiligen farblichen Bereiche immer einen Nummernblock für sich erhalten und wir klar definieren, dass z.B. von 001 bis 031 nur der gelbe Bereich ist usw. Dies hatte etwas Zeit benötigt, da es viele Lösungsvarianten gab, die wir durchspielen mussten und zum Schluss mit den Verantwortlichen gemeinsam entschieden welche Variante genommen werden sollte.

Farbsystematik und Nummerierung des Gebäudes

Die Farbgestaltung der Bereiche erweist sich als sehr einfach, da die Flure die Bereiche schon im Vorfeld definieren. Da das Gebäude über 100 Räume im Erdgeschoß vorweist und die Bereiche farblich gut teilbar sind, entschieden wir uns für drei Farbbereiche. Nur über dem gelben Bereich geht es zu den höheren Etagen.

Gute Schulbauten vereinfache die Konzipierung und Umsetzung eines Leitsystems.
Wandmarker im Hauptgebäude.

Im Gebäude „B“ werden über die Farben Grün und Violett alle Bereiche als „fernab“ definiert. Der Hauptzugang zum Gebäude dient hierbei als Trennelement. D.h. rechts vom Eingang wird es violett und links grün. Da auch dieses Gebäude sehr einfach konzipiert ist, ist das Konzept leicht umzusetzen.

Außerdem befindet sich auf dem Schulgelände eine Sporthalle, die gerade im Bau ist. Diese wird die Kennung SH für Sporthalle erhalten und als orangenes Gebäude auf den Orientierungstafeln angezeigt.

 

Wandmarker im Hauptgebäude in Karlsruhe

Im Ganzen war das Projekt sehr unproblematisch. Natürlich hat die Stadt Karlsruhe sich eine Schule ausgesucht, die einerseits groß genug ist, um zu testen, wie wir das Farbleitsystem konzipieren und umsetzen, andererseits war auch der Bedarf ein Leitsystem an dieser Schule zu installieren hoch. Das FLS haben wir schließlich innerhalb von ca. 2 Monaten von der Konzeption bis zur Montage umgesetzt.

Für die Elisabeth-Selbert-Schule wurden fünf Orientierungstafeln im Außenbereich, zwei Orientierungstafeln im Innenbereich, 420 lange Türmarker, 170 kurze Türmarker und 150 Eingangs- bzw. Wandmarker benötigt.
Dejan Pavlovic
Über Dejan Pavlovic Designer, Media Consultant, Business Angel
Seit 1994 entwickele ich als Designer für Unternehmen nach dem Prinzip der “10 Heuristiken” Userinterfaces, Webseiten und Informationssysteme. Mein Schwerpunkt liegt hier in der Optimierung der grafischen Benutzung und der einzelnen Arbeitsschritte innerhalb einer Anwendung. Ich verwende alle gängigen Softwarepakete und scheue mich nicht neue Technologien einzusetzen und damit auch neue Wege zu beschreiten. Mittlerweile betreue ich Projekte (Branding, Design, Software) in ganz Deutschland, Schweiz, Österreich, Serbien, China und in den USA.