FLS – MODULE

DAS FARBLEITSYSTEM

Seit 2009 wird das Farbleitsystem – kurz FLS – von Dejan Pavlovic mit dem Main-Taunus-Kreis in Hessen entwickelt, das Schülern, Lehrkräften,Verwaltungsangestellten und externen Besuchern eine schnellere Orientierung in den Schulen bietet.

Darüber hinaus profitieren auch Sicherheitskräfte wie Rettungsdienste, Feuerwehr und Einsatzkräfte der Polizei von einer einfachen Orientierung innerhalb der Schulgebäude, um insbesondere in Not- oder Krisenfällen schnellstmöglich Hilfe leisten zu können. Mittlerweile hat sich das FLS  auch für behindertengerechtes Bauen etabliert und wird in mehreren Landkreisen neben dem Brandschutz schon bei der Planungsphase berücksichtigt.

Für Schulen ist das System sowohl präventiv ein großer Mehrgewinn, als auch für die Barrierefreiheit (Inklusion) eine gute Ergänzung.

Wir entwickeln das FLS stetig weiter und sind direkt mit den Schulen und der Polizei in Kontakt, um neue Ideen und Ratschläge umzusetzen. Das FLS hat bereits mehrere Landkreise und Schulträger überzeugt, die dieses System installiert haben bzw. in der nächsten Zeit installieren werden.

Neben dem öffentlichen und sichtbaren Teil des FLS (Türmarker, Eingangs- und Wandmarker, Orientierungstafeln, Informationsmaterialien) werden für die Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste weitere FLS-genormte Orientierungspläne erstellt, die nur für deren internen Gebrauch zur Verfügung stehen.

Barrierefreie Elemente werden nach Bedarf in das FLS integriert. So werden beispielsweise barrierefreie Zugänge an Gebäuden auf den Orientierungstafeln gekennzeichnet und über Braille-Schrift oder taktile Schrift kann eine zusätzliche Kommunikationsform auf den Türmarkern und Orientierungstafeln aufgebracht werden.

Grundsätzlich ist das FLS mit anderen Orientierungssystemen kombinierbar.

Weiter lesen...Schließen...

UNSERE SCHULEN MIT DEM FLS

ALLE SCHULEN MIT UNSEREM FLS
LISTE DER AKTUELEN SCHULEN
  • Übersicht Checklisten

    In dieser Anzeige haben Sie die Möglichkeit das Projekt umzubenennen, die Datei zu exportieren oder das Dokument zu löschen.

  • Einfachste Benutzung

    Als Einstieg in die Arbeit mit der App haben Sie die Wahl eine “neue Schule” anzulegen oder im “Archiv” eine bereits vorhandene Schule weiter zu bearbeiten.

  • Unterstützt die DIN VDE V 0827

    Mit dieser App können sie die benötigten Eckdaten für Notfall- und Gefahren-Reaktionen-Systeme erfassen.

MAP ist eine mobile App, die für die barrierefreie Navigation innerhalb eines Gebäudes entwickelt wurde. Sie hilft Besuchern mit oder ohne Handicap bestimmte Räume aufzufinden und gegebenenfalls zusätzliche Informationen vom jeweiligen Raum zu erhalten.

MAP kann mehrere Technologien vereinen und ist jederzeit auf neue Technologien optimierbar. Die Kombination von mehreren Technologien ermöglicht folglich auch die flexible und leichte Orientierung.

Mit den verschiedenen Sensor- und Antennentechniken können Sie über Sprachsteuerung, grafische Gebäudekarten oder mit der Vibration des Smartphones das jeweilige Ziel erreichen.

Es gibt außerdem die Möglichkeit, dass Sie von Objekten, wie z.B. Points of Interest angesprochen werden, sofern dies von Ihnen erwünscht ist. Dort können einerseits Informationen für den jeweiligen Besucher hinterlegt sein oder für Blinde taktile Tafeln bzw. Ansprechpartner gekennzeichnet werden.

Den Umfang der Informationen und die jeweilige Zielgruppen definieren Sie. Wir unterstützen Sie bei der Wahl der Lösungen und der späteren Umsetzung.